Scammer, Betrüger: Informationen, Vorgehensweise, Antworten auf Fragen
Home Romantik Betrüger Militär Betrüger Häufig gestellte Fragen Kopfzeile, IP u.a. prüfen Liebesbetrüger im Urlaub Abschiedsbriefe u. a. Links und Adressen Impressum, Kontakt Scammer, Betrüger: Informationen, Vorgehensweise, Antworten auf Fragen

Scambaiting



Was ist Scambaiting



Was bedeutet Sogenannte Anti-Scammer, machen sich einen Spass daraus, zum Schein auf den Scammer einzugehen und stellt für ihn ein williges Opfer dar, allgemein bekannt unter Scam-Baiting. Der Scammer glaubt also, dass er zum gewünschten Erfolg kommt - der allerdings nicht eintreten wird.



Gefahren beim Scambaiting



Sogenannte Anti-Scammer, also Baiter, machen sich einen Spass daraus, zum Schein auf den Scammer einzugehen und stellt für ihn ein williges Opfer dar, allgemein bekannt unter Scam-Baiting. Der Scammer glaubt also, dass er zum gewünschten Erfolg kommt - der allerdings nicht eintreten wird.

Ein Betroffener sollte sich hier nicht an seinem aktuellen Scammer versuchen. Die Gefahr, dass der Scammer sein Opfer wieder in den Bann zieht, ist ziemlich groß, zumal hier noch Gefühle mit ins Spiel kommen.

Weiter kennt der Scammer zu viele private Details des Betroffenen, so das hier auch noch andere Risiken vorhanden sind. Wir raten daher allen Betroffenen dringend an, den Betrüger zu blockieren und zu löschen.

Sie können nicht nur in Ihren Computer hacken, sie können Ihre persönlichen Daten (Identitätsdiebstahl) stehlen und viele Viren auf Ihren Computer installieren. Abhängig von der Menge an Geld, die in Ihrem ursprünglichen Betrug involviert waren; Sie könnten sich selbst in Gefahr bringen.

Das ist kein Spaß und Spiel!

Das ist ein Krieg!

Ob Sie es realisieren wollen oder nicht, Sie spielen

mit Menschen, die terroristische Verbindungen haben.

Das FBI gibt zu, dass ein Teil des gesamten betrügerischen Geldes in den Terrorismus geleitet wird.

Beispiele der harmloseren Natur, was passieren kann:

Ein Betrüger stellt in Ihrem Namen ein Verkaufsangebot zusammen mit Ihrer persönlichen Telefonnummer auf einer öffentlichen Webseite ein. Sie können jedoch diese Seite nicht schließen, weil Sie nicht dafür bezahlt oder eingerichtet hat. Sie werden dadurch terrorisiert.

Sie wurden von Ihrem Betrüger überzeugt, dass er – die echte Person hinter dem Profil – sich in sie verliebt und sich dadurch verändert hat. Der Betrüger kann natürlich nicht mal so eben nach Deutschland kommen aufgrund der Visumsbestimmungen und bittet Sie daher, zu ihm nach Afrika zu kommen, verspricht Ihnen, Sie werden immer mit ihm zusammenbleiben, man will dort dann auch heiraten. Einige sind nach Nigeria/Süd Afrika/Ghana etc. gereist, weil sie glaubten. Dort wurden sie ausgeraubt, vergewaltigt, geschlagen und einige auch ermordet.

Andere wurden überzeugt, Ihren Betrüger in seinem Land geheiratet zu haben, damit er zu ihnen kommen kann. Die Kosten für alles wurden von Ihnen übernommen, Rechtsanwälte, Notare und Behörden von Ihnen bezahlt und dergleichen.

Hier aktuelle Beispiele:

Ich habe im Juli 2016 ein Mädchen im Senegal geheiratet, dass ich über Seite XYZ kennen gelernt hatte. Diese Hochzeit entspricht nicht dem üblichen Vorgehen von Scammern und so glaubte ich mich auf der sicheren Seite.Was dann folgte dürfte Ihnen nur zu vertraut scheinen, Geld für Papiere, Flugkosten, ein Unfall usw. Natürlich ist sie hier nie erschienen und hat seit August 2017, dem Tag als Sie nach Deutschland kommen wollte, jeden Kontakt abgebrochen. Der Spaß hat mich im Laufe des Jahres etwa 25.000€ gekostet. Meine gesamten Ersparnisse. Die Ehe war vom deutschen Konsulat anerkannt, und jetzt muss ich irgendwie diese Ehe, vermutlich ohnehin unter falschem Namen begangen, annullieren lassen.

Seit über einem Monat korrespondiere ich mit einem Betrüger. Ich bin Polizist und obwohl ich weiß, dass ich ein Profi bin, sind die Dinge auf ein gefährliches Niveau gekommen. Drohungen werden gemacht usw. und dieser Typ wusste vom ersten Tag an, dass ich ein Polizist war. Also bitte, bitte Köder nicht und suche Rache.

Nun, ich ging zu meinem Betrüger zurück und wurde schließlich noch einmal betrogen. Ich hatte ihn früher als möglichen Betrüger gemeldet und ihn aus meinem Leben gelöscht. Er kam zurück und ich bin darauf hereingefallen. Ich habe ihm $ 2.000,00 in bar geschickt.



Home : Romantik Betrüger : Militär Betrüger : Häufig gestellte Fragen : Kopfzeile, IP u.a. prüfen : Liebesbetrüger im Urlaub : Abschiedsbriefe u. a. : Links und Adressen : Impressum, Kontakt Email: bellatrix.babajaga@gmail.com